Die Haarpracht: Ninas und Ninos Haarstyling

von Nina Senft

Mädels – egal ob kurz oder lang, offen oder hochgesteckt: es gibt für jede Braut die richtige Frisur! Ich rate euch nur, nicht erst 4 Wochen vor eurem Termin ein Probestyling zu machen. Probiert euch doch einfach schon in eurem Verlobungsjahr aus – wagt was, lasst euch beraten und probiert aus – dann habt ihr noch alle Zeit, dass ggf. etwas nachwachen oder „gerettet“ werden kann!
1. Der Pixie Cut ist 2019 der Trend-Look schlechthin! Hierfür benötigt ihr vor allem einen guten Friseur, der euch auch trotz kurzer Haare weiblich und nicht älter aussehen lässt. Ihr seid mutig? Dann ab mit den Zöpfen! Zu sportlichen Mädels passt dieser Schnitt prima – und: zu Vokuhila- und kurzen bzw. knielangen Kleidern… also quasi perfekt für jede Retro-Motto-Party!!!
Tipp: Ihr dürft nur nicht vergessen, dass ein Kurzhaarschnitt immer eher sportlich als besonders elegant wirkt… auch ein Schleier lässt sich hier auch nur schwer fixieren, hier passt dann eher ein Haarreif!
2. Halblange Haare & Bob’s: die lassen sich aktuell prima mit strengem Mittelscheitel oder einer schicken, auffälligen Haarspange stylen. Alternativ im sogenannten „half up“-Look – das meint, dass nur die Seiten hinten locker zusammengesteckt werden. Hier fühlen sich dann die romantischen Bräute wohl, vor allem, wenn die Länge auch schon wieder ein paar Flechtversuche zulässt… Sportlicher wirkt das Ganze zum Beispiel mit Pony und tief sitzendem Pferdeschwanz. Hierzu passen schlichte Kleider aus fließenden Stoffen und der Boho-Stil gut!
3. Der Traum jeder Frau: langes Haar. Hiermit kann man natürlich Hochsteckfrisuren für jeden Typ und jeden Geschmack zaubern: Dutt, Banane, Pferdeschwanz, offen, Flechtfrisur… Aber auch Hochsteckfrisuren wollen gekonnt sein – vor allem, wenn zusätzliche Haarteile mit verwendet werden (müssen – bei der einen oder anderen als „Füllmaterial“). Hier mein Tipp - nicht an der Visagistin sparen (das Geld macht sich später auch für eure Fotos verdient. So eine Frisur sollte nämlich nicht zu sehr „gemacht“ aussehen, aber trotzdem den ganzen Tag halten!). Als alte Tanzmaus gebe ich euch den Rat, ggf. auch die Haarnadeln, die Verwendung finden sollen, z.B. mit den zum Kleid passenden Strasssteinen bekleben – konkrete Bastelanleitungen dazu gebe ich euch gern ;-))
4. Die Farbe: alles kann, nichts muss… ihr tragt euer Haar bunt? Dann behaltet den Ton bei und versucht nicht, euch zur Hochzeit neu zu erfinden – schließlich muss euch euer Gegenüber bei der Trauung auch noch erkennen! Ansonsten können eher matte Farben einfach mit dezent gesetzten Strähnchen aufgefrischt werden. Solltet ihr vor der Hochzeit noch einmal Farbe nachlegen wollen, denkt an die „Ränder“ am Haaransatz und legt den Termin frühzeitig, so dass sich eure Kopfhaut noch erholen kann…
5. Accessoires: Mädels – der Trend für 2019 lautet: Metallische Haaraccessoires
Auch bei den Männern gibt’s – wie auch schon in Sachen Bart – von lang über kurz bis blank alles… nur akkurat und gepflegt sollte es sein.
Trends gibt’s 2019 aber auch hier, inspiriert von den 90er Jahren…
1. Beginnen wir mit Lang: lange Haare, egal ob leicht über den Ohren liegend über Schulterlänge oder darüber hinaus, hier zählt trotz „Undone-Look“ das gepflegte Aussehen! Und: Auch echte Gentleman tragen Dutt bzw. Man Bun! Besonders kernig sieht das Ganze gepaart mit Vollbart aus! Prominente Beispiele sind Leonardo DiCaprio, David Garrett
2. Ponyfrisuren – ja, ihr habt richtig gehört! Frisuren, die wild in die Stirn fallen oder mit Scheitel aus dem Gesicht getragen werden können, sind top für Trendsetter!
3. Modebewusste Männer tragen die Haare mit Gel nach hinten gekämmt.
4. Ihr habt ein paar erste graue Strähnchen entdeckt?! Silbergrau ist Trend! Also Finger weg von der Farbe…!
5. Kurze Haare lassen sich übrigens auch schön mit Powder stylen – das hat nicht den Wet-Look-Effekt von vielen Gels, formt das Haar aber dennoch schön.
6. Praktisch, sexy und „styling-frei“; lediglich besonderer Pflege bedarf eine Glatze – hier muss Mann sich um seine Haut kümmern und sollte – besonders vor einem großen Tag wie der Hochzeit – nicht vergessen, hier Feuchtigkeit spendende Produkte und Sonnenschutz anzuwenden. Die Kopfhaut ist in der Regel empfindlich und ein glänzend gepflegter Glatzenträger macht einfach mehr her als einer mit schuppig-trockener Haut.

Übrigens Undercut und kurz rasierte Seiten sind 2019 eher out!

Zurück