Ninas Tipps und Tricks im Mai

von Nina Senft

Bestecktaschen

Im Zeitalter von Corona habt ihr doch jetzt alle gelernt, Mund-Nasen-Schutzmasken zu nähen ;-)

Eine Bestecktasche ist noch viel einfacher und deswegen lege ich euch jetzt ans Herz, die Zeit zu nutzen und für eure Gäste (auch als Gastgeschenk-Idee) Bestecktaschen zu nähen und vielleicht sogar noch zu individualisieren…

Nähen könnt ihr entweder mit dickem (dann am besten farbigem!) Faden und dicker Nadel wie früher in der Schule mit dem sogenannten „Vorstich“ (den könnt ihr euch einfach im Internet googlen). Oder ihr gehört zu den glücklichen Besitzern einer Nähmaschine; dann ist eine Bestecktasche eine Sache von weniger als 5 Minuten…!

Was ihr dafür braucht?

  • Ein Dekokonzept für eure Hochzeit, damit die Bestecktasche das „Tüpfelchen auf dem i“ wird…

Also – auf geht’s! Macht euch Gedanken, welcher Stil zu eurer Hochzeit passt… Hier ein paar Anregungen:

Feiert ihr zum Beispiel eine luftig-leichte Sommer-Gartenparty? Dann könnt ihr nach pastellfarbenen, dickeren Baumwollstoffen Ausschau halten. Ihr feiert auf einem Reiterhof und seid pferdeverrückt? Warum nicht einfach die alte Jeans umfunktionieren? Hochzeit darf auch nachhaltig sein…! Oder habt ihr eure Feier in die Winterzeit gelegt? Dann ist 3-4mm Filz ideal!

  • Stoff (ruhig etwas dicker, der ist griffiger, sieht wertiger aus und ist auch leichter zu nähen)
  • Nadel, Faden und/oder Nähmaschine mit passendem Equipment
  • Schere (und Besteck um die Größe, die euch gefällt, auszuprobieren)
  • Knöpfe, Zierborte, Nieten oder ähnliches zum Verzieren

Und so geht’s:

Den Stoff zuschneiden z.B. in der Größe 34cm x 10cm und dann so übereinanderlegen, dass unten eine Tasche entsteht und oben ein Stück der „Rückseite“ frei bleibt. Mit der Nähmaschine die unteren beiden Teile zusammennähen, noch etwas verzieren. Fertig!

Besteck hineinpacken und Tisch decken. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Zurück